Alles positiv in der GFK oder was?
Episode 003

Alles positiv in der GFK oder was?

Das Menschenbild in der GFK

07.01.17

Auf welchem Menschenbild die GFK basiert und was die Triebkraft unser aller Handlungen ist, erfahrt Ihr in dieser Folge. 


Das Menschenbild in der GFK geht davon aus, dass Menschen nicht "böse" sind, sondern durch ihr Handeln immer versuchen sich ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Ganz gleich was sie tun - lachen, duschen, essen, rumpöbeln, andere beschimpfen, lieben -, sie tun das, was sie zu dem Zeitpunkt am sinnvollsten halten, um für ihre Bedürfnisse zu sorgen. Dabei wählt jeder Mensch unterschiedliche Strategien zur Erfüllung desselben Bedürfnisses. Tragischerweise wählen wir dabei zuweilen sehr unglückliche Strategien, um an ihr Ziel zu kommen, vor allem, wenn wir die Bedürfnisse anderer nicht im Blick haben. 


Anhand des Beispiels "Parkplatz wegschnappen" führen wir Euch vor Augen, wie das im Alltag aussehen kann. Je nachdem welche Brille wir aufsetzen ("der Mensch ist von Grund auf böse" vs. "er versucht seine Bedürfnisse zu erfüllen"), beurteilen wir dieselbe Situation auf völlig unterschiedliche Art und Weise. Somit haben wir es immer selbst in der Hand wie wir unsere Umwelt beurteilen, mit ihr umgehen und welche Ergebnisse wir damit erzielen. 


Wenn es uns also gelingt dieses Menschenbild zu verinnerlichen, verändert sich automatisch unsere innere Haltung und unser Verhalten uns und anderen Gegenüber. Das fällt uns nicht immer leicht, weil es oft dem widerspricht, was wir in unserer Sozialisation gelehrt bekamen. Doch es ist eine Entscheidung darüber, wie ich als Mensch andere sehen und ihnen begegnen möchte. Wir haben jederzeit die Möglichkeit das Gelernte zu hinterfragen und uns für neue Denk- und Handlungsweisen zu entscheiden, wenn wir feststellen, dass es uns unserer Natur mehr entspricht und dient. Denn nicht nur die Forschung, sondern auch unsere Lebenserfahrung zeigt: So wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch wieder heraus. 


Diese neue Haltung und Lebenseinstellung gibt Dir die Möglichkeit Verurteilungen Dir und anderen gegenüber zu beenden, die sonst zu Leid führen. Auch im Rückblick auf längst vergangene Begebenheiten lässt sich wieder innerer Frieden einkehren und führt somit zu mehr Lebensqualität aller Beteiligten. 



Übungen:

  • Wie fühlst Du Dich bei dem Gedanken, dass der Mensch "böse" ist?
  • Wie gehst Du mit Deinem Gegenüber um, wenn Du diesen Gedanken glaubst?
  • Wie geht es Dir, wenn Du einem anderen Gedanken Glauben schenkst, nämlich, dass jeder (Du eingeschlossen) bloß versucht sich durch seine Handlungen seine Bedürfnisse zu erfüllen? 
  • Wie gehst Du bei dieser Haltung mit Dir und anderen um?
  • Kannst Du erkennen, dass Du auch Dir gegenüber liebevoller bist, wenn Du das Menschenbild der GFK auf Dich anwendest? 
  • Wenn Dir ein Verhalten eines anderen nicht gefällt, kannst Du Dich fragen welches Bedürfnis wohl bei ihm dahinterstehen könnte.
Mehr Folgen

Alle Episoden

Episode 045 16.02.19
Episode 036 04.08.18
Episode 033 02.06.18
Episode 029 17.03.18
Episode 026 27.01.18
Episode 024 23.12.17
Episode 023 09.12.17
Episode 022 27.11.17
Episode 020 23.09.17
Episode 015 15.07.17
Episode 014 01.07.17
Episode 011 29.04.17
Episode 009 17.03.17
Episode 008 11.03.17
Episode 007 05.03.17
Episode 005 21.01.17
Empfehl' uns weiter!

Verpasse keine Folge

Abonniere den Newsletter und Du bekommst eine Mail, wenn eine neue Folge online geht!